AppleMark

 

 

Jahrbuch für Universitätsgeschichte

Heft 07/04

           

Aus dem Inhalt

Andreas Eckert: Editorial

 

I. Abhandlungen

Jochen Meissner: Die Gründung der Real y Pontifícia Universidad de México als europäische „Grenzuniversität“. Kolonialgründung oder europäischer Normalfall?

Harald Fischer-Tiné: Von „Sklavenuniversitäten“ und „nationalen Bildungsstätten“. Elitenbildung, Sprachpolitik und nationale Identitätskonstruktion im kolonialen Indien (1880–1925)

Vincent J. H. Houben: Leiden und Ost-Indien. Kolonialrepräsentationen einer niederländischen Universität

Jürgen Zimmerer: Im Dienste des Imperiums. Die Geographen der Berliner Universität zwischen Kolonialwissenschaften und Ostforschung

Holger Stoecker: Afrikanistische Lehre und Forschung in Berlin 1919–1945

Andreas Eckert: Universitäten und die Politik des Exils. Afrikanische Studenten und anti-koloniale Politik in Europa, 1900–1960

Riccardo Pozzo: Georg Friedrich Meier, Immanuel Kant und die friderizianische Universitätsverwaltung

Thomas Hippler: Der „Progreß“ an der Berliner Universität 1842–1844

Sören Flachowsky: Neuaufbau und Wiederbeginn. Der Wissenschaftsorganisator Johannes Stroux an der Berliner Universität 1945–1947

Irina V. Sabennikova: Die Russische Volksuniversität (R.N.U.) in Prag

 

II. Miszellen

III. Aus den Universitätsarchiven

IV. Rezensionen

Autorenverzeichnis