Page 18

NNV91_FranzSteinerVerlag

16 Altertumswissenschaft Franz Steiner Verlag 9 7 8 3 5 1 5 1 1 6 4 4 2 Die Weltchronik des Johannes Malalas Die Weltchronik des Johannes Malalas Quellenfragen carrara / meier / radtki-jansen laura carrara / mischa meier / christine radtki-jansen (hg.) MALALAS Malalas Studien 2 2 Die Herausgeber Laura Carrara, Studium der Klassischen Philologie an der Universität Pisa und der Scuola Normale Superiore di Pisa; Promotion an der Universität Ca’ Foscari Venedig. Mischa Meier, Professor für Alte Geschichte an der Universität Tübingen. Forschungsschwerpunkt ist u.a. die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte der Antike. Christine Radtki, Studium u.a. der Klassischen Philologie und der Geschichtswissenschaft an der Universität zu Köln; Promotion an der Universität zu Köln und der University of Cambridge. → erscheint voraussichtlich Juni 2017 ca. 400 Seiten ca. € 66,– 978-3-515-11645-9 e-book 978-3-515-11644-2 gebunden Laura Carrara / Mischa Meier /  Christine Radtki-Jansen (Hg.) Die Weltchronik des Johannes Malalas Quellenfragen MALALAS-STUDIEN – BAND 2 Die 18 Bücher umfassende Chronik des Johannes Malalas stellt das älteste erhaltene Beispiel einer byzantinischen Weltchronik dar und bietet damit singuläre Einblicke in die Frühphase einer literarischen Gattung, die für das byzantinische Mittelalter zentrale Bedeutung besessen hat. Die moderne Forschung sieht das Werk als eine wichtige zeithistorische Quelle für die Geschichte des 5. und 6. Jahrhunderts n. Chr., das auch Einblicke in kultur- und mentalitätsgeschichtliche Aspekte erlaubt. Im zweiten Band der Malalas-Studien rückt die Quellenproblematik in den Fokus. Malalas nennt nicht nur erstaunlich viele Quellen und Gewährsmänner namentlich, er bleibt auch für viele berichtete Ereignisse der einzige Zeuge, was eine genauere Erforschung der Herkunft seiner Informationen nicht nur lohnenswert, sondern unumgänglich macht. Aus dem Inhalt Laura Carrara / Olivier Gengler: Zu den Quellen der Chronik des Johannes Malalas: Eine Einleitung | William Adler: From Adam to Abraham: Malalas and Euhemeristic Historiography | Umberto Roberto: The Influence of Julius Africanus’ Chronographiae on Malalas’ View of Ancient History | Laura Mecella: Malalas und die Quellen für die Zeit der Soldatenkaiser | Bruno Bleckmann: Magnus von Karrhai: Zur Bedeutung der Malalas-Chronik für die Rekonstruktion der Zeitgeschichte Julians | Pia Carolla: New fragments of Priscus from Panion in John Malalas? Issues of Language, Style and Sources | Dariusz Brodka: Eustathios von Epiphaneia und Johannes Malalas | Pauline Allen: Malalas and the Debate over Chalcedon: Tendencies, Influences, Sources | Michael Kulikowski: Malalas in the Archives | (…) Alte Geschichte


NNV91_FranzSteinerVerlag
To see the actual publication please follow the link above