Page 56

NNV91_FranzSteinerVerlag

54 Philosophie Philosophie StL-Su. Studia Leibnitiana — Supplementa 40 → erscheint voraussichtlich März 2017 345 Seiten € 62,– 978-3-515-11468-4 e-book 978-3-515-11465-3 gebunden StL-Su. Studia Leibnitiana — Supplementa 39 → erscheint voraussichtlich Mai 2017 313 Seiten mit 43 s/w-Abbildungen € 60,– 978-3-515-11470-7 e-book 978-3-515-11466-0 gebunden Wenchao Li /  Hartmut Rudolph (Hg.) Leibniz im Lichte der Theologien STUDIA LEIBNITIANA – SUPPLEMENT 40 War Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) auch ein Theologe? Mit der fortschreitenden Edition von Leibniz’ Korrespondenz sowie seiner philosophischen und politischen Schriften in der Leibniz-Akademieausgabe tritt ein Umstand immer deutlicher zutage: die große Bedeutung, die Leibniz der christlichen Theologie einschließlich der Vereinigung der getrennten christlichen Kirchen zeit seines Lebens beigemessen hat. Außer theologischen Passagen und Aussagen in Korrespondenz und Schriften liegen inzwischen auch zahlreiche theologische Schriftstücke hermeneutischer und exegetischer Art historisch-kritisch ediert vor. Anhand der neu erschlossenen Dokumente unterziehen die Beiträge dieses Bandes G. W. Leibniz erstmals unter spezifisch theologischen Gesichtspunkten einer genaueren Betrachtung. Mit Beiträgen von Kiyoshi Saka / Maria Rosa Antognazza / Daniel J. Cook / Brigitte Saouma / Irena Backus / Ulrich Becker / Mattia Geretto / Peter Antes / Jaime De Salas / Jan Rohls / Christian Link / Johannes Wallmann / Luca Basso / Klaus Unterburger / Stephan Waldhoff / Hartmut Rudolph Wenchao Li (Hg.) 300 Jahre Monadologie ISBN 978-3-515-11465-3 www.steiner-verlag.de Interpretation, Rezeption und Transformation STUDIA LEIBNITIANA – SUPPLEMENT 39 Unter dem umfangreichen schriftlichen Nachlass von Gottfried Wilhelm Leibniz besitzt die im Jahre 1714 in Wien entstandene so genannte Monadologie ohne Zweifel einen herausragenden Stellenwert. Seit ihrer Entstehung und bis in die Gegenwart hinein ist die geradezu hingeworfene Gelegenheitsschrift einer der wirkmächtigsten Schlüsseltexte der Leibniz’schen Philosophie geblieben. Ziel dieses Bandes ist es, die Interpretation, Rezeption und Transformation der Monadologie erstmals zu bündeln und ins Verhältnis zueinander zu setzen. Im Fokus stehen diejenigen Prozesse und Reflexionen, die die Leibniz’sche Monadenlehre im Besonderen und die monadistischen Denkstrukturen im Allgemeinen unter anderem in den Disziplinen Psychologie, Soziologie, Poetik und Kunst nach sich gezogen haben. Mit Beiträgen von Paul Rateau / Enrico Pasini / Hartmut Hecht / Catherine Wilson / Anne-Lise Rey / François Duchesneau / Christoph Asmuth / Kiyoshi Sakai / Hans Poser / Arnaud Pelletier / Michel Fichant / Andreas Luckner / Klaus Erich Kaehler / Juan A. Nicolás / Charles De Roche / Patrizia Giampieri- Deutsch / Michael Schillmeier / Oswald Egger Hartmut Rudolph (Hg.) StL-Su. 40 Wenchao Li / Leibniz im Lichte der Theologien Wenchao Li / Hartmut Rudolph (Hg.) Leibniz im Lichte der Theologien Philosophie Franz Steiner Verlag Franz Steiner Verlag War Gottfried Wilhelm Leibniz (1646– 1716) auch ein Theologe? Mit der fortschreitenden Edition von Leibniz’ Korrespondenz sowie seiner philosophischen und politischen Schriften in der Leibniz-Akademieausgabe tritt ein Umstand immer deutlicher zutage: die große Bedeutung, die Leibniz der christlichen Theologie einschließlich der Vereinigung der getrennten christlichen Kirchen zeit seines Lebens beigemessen hat. Außer theologischen Passagen und Aussagen in Korrespondenz und Schriften liegen inzwischen auch zahlreiche theologische Schriftstücke hermeneutischer und exegetischer Art historischkritisch ediert vor. Anhand der neu erschlossenen Dokumente unterziehen die Beiträge dieses Bandes G. W. Leibniz erstmals unter spezifisch theologischen Gesichtspunkten einer genaueren Betrachtung. Wenchao Li (Hg.) 300 Jahre Monadologie StL-Su. 39 Wenchao Li (Hg.) 300 Jahre Monadologie Interpretation, Rezeption und Transformation Philosophie ist es, die Interpretation, und Transformation der erstmals zu bündeln und ins zueinander zu setzen. Im Fokus Prozesse und Reflexionen, Leibniz’sche Monadenlehre und die monadistischen im Allgemeinen unter Disziplinen Psychologie, und Kunst nach sich gezogen www.steiner-verlag.de Franz Steiner Verlag Franz Steiner Verlag


NNV91_FranzSteinerVerlag
To see the actual publication please follow the link above