Rechts- und Sozialphilosophie

NNV91_FranzSteinerVerlag

55 Jochen Bung /  Armin Engländer (Hg.) Souveränität, Transstaatlichkeit und Weltverfassung Tagung der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2014 in Passau Jochen Bung / Armin Engländer (Hg.) Souveränität, Transstaatlichkeit und Weltverfassung Tagung der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) im September 2014 in Passau ARSP ARSP Beiheft 153 Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie Franz Steiner Verlag ARCHIV FÜR RECHTS- UND SOZIALPHILOSOPHIE – BEIHEFT 153 Wenn die zukunftsentscheidenden Fragen zunehmend globaler Natur sind und die historische Form des Nationalstaats vielfach keine geeignete Antwort mehr darstellt, muss man den Begriff der Souveränität neu fassen und in neuen Konfigurationen bedenken. Die Idee des Weltbürgerrechts als einer „notwendigen Ergänzung“ (Kant) zum Staats- und Völkerrecht verdeutlicht das Erfordernis des erweiterten Verständnisses von Völkerrechtssubjektivität. Auch wenn eine globale Entsprechung zum Staatsorganisationsrecht derzeit kaum vorstellbar ist, fordern Normsetzungsprozesse im transnationalen privaten und öffentlichen Sektor den staatszentrierten Begriff von Recht heraus. Normkollisionen und Legitimationskrisen sind vorprogrammiert: Es droht eine Kluft zwischen abstrakter Rechtsmoral und harten Realitäten, wie der Instrumentalisierung der Menschenrechte, der Frage nach dem Garanten der sozialen Garantien und dem Verlust des Privaten in einer radikalisierten Publizität. Auch die Rechtsphilosophie muss sich diesen Problemen stellen. 2017 133 Seiten € 36,– 978-3-515-11630-5 e-book 978-3-515-11620-6 kartoniert Kosuke Nasu (ed.) Insights about the Nature of Law from History The 11th Kobe Lecture, 2014 Insights about the Nature of Law from History The 11th Kobe Lecture, 2014 Edited by Kosuke Nasu ARSP ARSP Beiheft 152 Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie Franz Steiner Verlag ARCHIV FÜR RECHTS- UND SOZIALPHILOSOPHIE – BEIHEFT 152 www.steiner-verlag.de Franz Steiner Verlag ISBN 978-3-515-11620-6 9 7 8 3 5 1 5 1 1 6 2 0 6 Brian Tamanaha has consistently sought his own version of general jurisprudence, stressing mutual influence between law and cultural and historical diversity of human lives. Now he takes a “third-way” approach of jurisprudence, which inherits the viewpoints of legal realism, historical jurisprudence, and sociological jurisprudence. Tamanaha identifies several alluring problems, like the complacence of the “law and development” projects, the prevalence of legal instrumentalism, the debate between legal formalists and legal realists, and the universal value and applicability of the rule of law. The contributors of this volume critically approach Tamanaha’s arguments and hypotheses, or his methodological position, some from particular contexts of historical experiences of Japanese society, and some from more general and theoretical perspectives. This will help us to deepen the understandings about certain central problems of jurisprudence and philosophy of law, as well as significance of Tamanaha’s own jurisprudential accomplishments and future prospects. → erscheint voraussichtlich April 2017 146 Seiten € 38,– 978-3-515-11590-2 e-book 978-3-515-11570-4 kartoniert Jochen Bung / Armin Engländer (Hg.) Souveränität, Transstaatlichkeit und Weltverfassung Nasu Insights about the Nature of Law from History 9 7 8 3 5 1 5 1 1 5 7 0 4 9 7 8 3 5 1 5 1 1 6 2 0 6 www.steiner-verlag.de Franz Steiner Verlag ISBN 978-3-515-11570-4 9 7 8 3 5 1 5 1 1 5 7 0 4 Rechts- und Sozialphilosophie Rechts- und Sozialphilosophie


NNV91_FranzSteinerVerlag
To see the actual publication please follow the link above