Person

Alexander Friedman

Alexander Friedman, geb. 1979, studierte an der Staatsuniversität Weißrusslands und der Universität des Saarlandes.
Seit 2006: Mitarbeiter des Dokumentationsprojekts "Juden in Nazideutschland" von Yad Vashem (Jerusalem) im Saarland und in Nordrhein-Westfalen.
Seit 2008: Lehrbeauftragter an der Universität des Saarlandes und an Sciences Po Paris in Nancy.
Seit 2014: Senior Researcher in der Forschungseinheit "Education, Culture, Cognition and Society" der Universität Luxemburg im Forschungsprojekt "Die UdSSR, die DDR und das Großherzogtum Luxemburg nach dem Zweiten Weltkrieg".
Arbeitsschwerpunkte: Sowjetische Geschichte, Holocaust, Nationalsozialismus, Fremd- und Selbstbilder in Ost- und Westeuropa, Geschichte der Juden und Roma in Ost- und Ostmitteleuropa, Geschichte Israels und der DDR, Internationale Beziehungen im 20. Jahrhundert.

Publikationen mit Alexander Friedman

Ihre Suche ergibt 2 Treffer
Sortieren nach: Autor | Titel | Jahr

2016

EUR 84,00

978-3-515-11266-6

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Alexander Friedman (Hrsg.), Rainer Hudemann (Hrsg.)

Diskriminiert – vernichtet – vergessen
Behinderte in der Sowjetunion, unter nationalsozialistischer Besatzung und im Ostblock 1917–1991

2011

EUR 69,00

978-3-515-09796-3

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Alexander Friedman

Deutschlandbilder in der weißrussischen sowjetischen Gesellschaft 1919–1941
Propaganda und Erfahrungen

Quellen und Studien zur Geschichte des Östlichen Europa
Band 78

Preise jeweils inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.