Person

Debora Gerstenberger

Debora Gerstenberger, Jahrgang 1977. Studium der Geschichtswissenschaft, Lateinamerikanistik und Germanistik an der Freien Universität Berlin.
2003–2006: Mitarbeiterin des Forschungsprojektes „‘Alle Kreter Lügen.’ Nationale Stereotypen in europäischen Enzyklopädien und Universallexika der Frühen Neuzeit“.
Seit 2006: Mitglied des Graduiertenkollegs „Bruchzonen der Globalisierung“ an der Universität Leipzig
Bisherige Studien- und Forschungsschwerpunkte: Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (Lateinamerika und Europa), Frühneuzeitliche Enzyklopädien / Kulturgeschichte des Wissens,Geschichte und Literatur Brasiliens, Geschichte der globalen Interaktionen / transatlantische Geschichte,Geschichte Portugals

Publikationen mit Debora Gerstenberger

Ihre Suche ergibt 1 Treffer
Sortieren nach: Autor | Titel | Jahr

2007

EUR 34,00

978-3-515-09051-3

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Debora Gerstenberger

Iberien im Spiegel frühneuzeitlicher enzyklopädischer Lexika Europas
Diskursgeschichtliche Untersuchung spanischer und portugiesischer Nationalstereotypen des 17. und 18. Jahrhunderts

Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Band 110

Preise jeweils inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.