FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Titel Musikwissenschaft

EUR 42,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Albrecht Riethmüller (Hrsg.)

Deutsche Leitkultur Musik?

Zur Musikgeschichte nach dem Holocaust

1. Auflage 2006.
278 S.
6 Seiten Abildungen, Kartoniert
ISBN 978-3-515-08974-6

Kurztext

Im Fokus des Bandes steht die Musikkultur in West- und Ostdeutschland während der Nachkriegszeit – nach dem Ende der nationalsozialistischen Herrschaft, im Zeichen von Entnazifizierung und neuen Ansätzen. Zwischen Kontinuität und Diskontinuität von Gedanken und Karrieren beleuchtet der Band die Situation der Musik an der Schnittstelle von Zeit- und Musikgeschichte.
Das Dilemma, in das die deutsche Musik durch den Glauben an die eigene Überlegenheit geraten war, spiegelt der Titel mit dem Aufgriff der Formel von der „Deutschen Leitkultur“.

Inhalt:

Vorwort
I. Ausklang des Nationalsozialismus:
Anselm Gerhard: Die „Vorherrschaft der deutschen Musik“ nach 1945 – eine Ironie der Geschichte
Horst Weber: Exil und „Leitkultur“. Eine historische Skizze
Michael Walter / Albrecht Riethmüller: Richard Strauss – Vier letzte Jahre. Ein Gespräch

II. Entnazifizierung:
David Monod: Americanizing the Patron State? Government and Music under American Occupation, 1945–1953
Michael Custodis: Entnazifizierung an der Kölner Musikhochschule am Beispiel von Walter Trienes und Hermann Unger
Thomas Eickhoff: „Mit Sozialismus und Sachertorte …“ Entnazifizierung und musikpolitische Verhaltensmuster nach 1945 in Österreich
Boris von Haken: „The Case of Mr. Rosbaud“ – Der Fortgang einer Karriere
Joan Evans: Hans Rosbaud and New Music: From 1933 to the Early Postwar Period
Friedrich Geiger: Walter Abendroth im Musikleben der Bundesrepublik
Michael Custodis: „unter Auswertung meiner Erfahrungen aktiv mitgestaltend“: Zum Wirken von Wolfgang Steinecke bis 1950
Frank Schneider: Aufbruch mit Widersprüchen – Neue Musik im Zeichen der Nachkriegspolitik
Adelheid von Saldern: „Ein Land der Lebensfreude“? Unterhaltungsmusik im DDR-Radio der 50er Jahre
Guido Heldt: „Hallo Fräulein!“ – Amerikanische Popularmusik im westdeutschen Nachkriegsfilm
Peter Fritzsche: Rock’n’Roll as History
Glenn Stanley: Musikgeschichtsschreibung im geteilten Deutschland: Auseinandersetzung mit der jüngsten Vergangenheit? Neue Impulse? Flucht ins Unverfängliche?

Nach oben