FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 100,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Loretana de Libero

Die archaische Tyrannis

1. Auflage 1996.
479 S.
Gebunden
ISBN 978-3-515-06920-5

Kurztext

Es handelt sich um die Gesamtdarstellung und -bewertung der archaischen Tyrannis vom 8.–6. Jh. v. Chr. Nach einer Analyse des archaischen Tyrannis-Begriffes kommt die Autorin in einer geographisch gegliederten, alle literarischen, epigraphischen und archäologischen Quellen sowie die gesamte Forschungsliteratur berücksichtigenden Untersuchung aller archaischen Machthaber zu einem neuen Bild der Tyrannis.

Die anschließende Systematik (die erste überhaupt in der Tyrannis-Forschung!) verdeutlicht, daß in weiten Teilen das vorherrschende Bild vom archaischen Tyrannen als einem allmächtigen, grausamen, reformfreudigen und volksnahen Führer abgelöst werden muß durch das eines konservativen, seiner aristokratischen Wertewelt verhafteten Adligen.

"Ein Standardwerk, an dem niemand vorbeigehen wird, der die Absicht verfolgt, sich wissenschaftlich mit Fragen der archaischen Tyrannis auseinanderzusetzen." Zs. der Savigny-Stiftung

"Eine umfangreiche Sammlung, die die weite Verbreitung der Herrschaftsform der Tyrannis beeindruckend illustriert und als Nachschlagewerk zur schnellen Information – nicht zuletzt aufgrund der vielen Verweise und reichen Angaben zur Sekundärliteratur – von großem Nutzen sein kann." Tyche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Katharina Knäpper
HIEROS KAI ASYLOS
Territoriale Asylie im Hellenismus in ihrem historischen Kontext

...mehr

Roberto Alciati (Hrsg.)
Norm and Exercise
Christian asceticism between late antiquity and early middle ages

...mehr