FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 37,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Andreas Luther (Hrsg.), Mischa Meier (Hrsg.), Lukas Thommen (Hrsg.)

Das Frühe Sparta

1. Auflage 2006.
224 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08635-6

Kurztext

Kaum ein Thema der griechischen Geschichte ist in den letzten Jahren so breit und kontrovers diskutiert worden wie das antike Sparta. Im Zentrum steht die Frage nach der Entstehung und dem Charakter dieses Gemeinwesens, dessen Gestalt schon in der Antike zu einem vielfach zitierten Vorbild wurde. Der auf eine Berliner Tagung von Sparta-Spezialisten zurückgehende Sammelband versucht hier Orientierung zu schaffen und für die Erforschung des frühen Sparta neue Perspektiven aufzu­zeigen.

Aus dem Inhalt
Einleitung: Überlegungen zum frühen Sparta
Lukas Thommen: Das Territorium des frühen Sparta in Mythos, Epos und Forschung
Karl-Wilhelm Welwei: Überlegungen zur frühen Helotie in Lakonien
Martin Dreher: Die Primitivität der spartanischen Verfassung
Alberto Maffi: Recht und Rechtsprechung in Sparta
Andreas Luther: Die Volksversammlung in Sparta
Winfried Schmitz: Die Macht über die Sprache. Kommunikation, Politik und soziale Ordnung in Sparta
Mischa Meier: Wann entstand das Homoios-Ideal in Sparta?
Hans van Wees: ,The Oath of the Sworn Bands‘. The Acharnae Stela, the Oath of Plataea and Archaic Spartan Warefare
Ernst Baltrusch: Polis und Gastfreundschaft: Die Grundlagen der spartanischen Außenpolitik
Stefan Rebenich: Leonidas und die Thermopylen. Zum Sparta-Bild in der deutschen Altertumswissenschaft
Register

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Florian Sittig
Psychopathen in Purpur
Julisch-claudischer Caesarenwahnsinn und die Konstruktion historischer Realität

...mehr

Christopher Degelmann
Squalor
Symbolisches Trauern in der Politischen Kommunikation der Römischen Republik und Frühen Kaiserzeit

...mehr