FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 77,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klaus-Peter Johne (Hrsg.), Thomas Gerhardt (Hrsg.), Udo Hartmann (Hrsg.)

Deleto paene imperio Romano

Transformationsprozesse des Römischen Reiches im 3. Jahrhundert und ihre Rezeption in der Neuzeit

1. Auflage 2006.
464 S., 4 s/w Abb.
16 Tafeln mit 32 Abbildungen, Kartoniert
ISBN 978-3-515-08941-8

Kurztext

Kaum eine andere Periode der römischen Geschichte bietet ein so turbulentes Bild wie die Soldatenkaiserzeit zwischen 235 und 284 n. Chr. Zahlreiche Einfälle von Germanen und Persern, häufige Herrscherwechsel und wirtschaftliche Probleme erschütterten das Römische Reich in seinen Grundfesten. Neben Krisensymptomen lassen sich aber auch Reformansätze aufzeigen. Der Band vereinigt die Vorträge einer Berliner Tagung vom Juli 2005. Die 20 Autorinnen und Autoren untersuchen die Transformationsprozesse auf Reichsebene, in den Regionen und auf dem Gebiet der Religion sowie die Deutungsmodelle in der Forschungsgeschichte. Sie leisten damit einen Beitrag zur kontroversen Diskussion über den Charakter dieser Epoche.

Inhalt
Klaus-Peter Johne / Thomas Gerhardt / Udo Hartmann: Einleitung
Eröffnungsvortrag: Hartwin Brandt: Facts and Fictions – Die Historia Augusta und das 3. Jahrhundert

I. Die Transformation des Römischen Reiches im 3. Jahrhundert
I.1. Die politische Transformation des Reiches:

Lukas de Blois: The Onset of Crisis in the First Half of the Third Century A. D.
Ulrich Huttner: Zwischen Traditionalismus und Totalitarismus. Zur Ideologie und Praxis der Regierung des Kaisers Decius
Bruno Bleckmann: Zu den Motiven der Christenverfolgung des Decius
Michael P. Speidel: Gallienus and the Marcomanni
Udo Hartmann: Der Mord an Kaiser Gallienus — Klaus-Peter Johne: Die Illyrischen Kaiser als Herrscher neuen Typs
Olivier Hekster / Erika Manders: Kaiser gegen Kaiser: Bilder der Macht im 3. Jahrhundert
I.2. Wandel und Kontinuität in den Regionen des Römischen Reiches:
Christian Witschel: Zur Situation im römischen Africa während des 3. Jahrhunderts
Kai Ruffing: Wirtschaftliche Prosperität im 3. Jahrhundert: Die Städte Ägyptens als Paradigma?
Werner Oenbrink: Shahba / Philippopolis – Die Transformation einer safaitisch-arabischen Siedlung in eine römische Colonia
Johannes Nollé: Bronzene Reflexe einer Krise. Das städtische Münzwesen Kleinasiens als Indikator von Phänomenen der Reichskrise des 3. Jahrhunderts und von zeitgenössischem Krisenempfinden
I.3. Transformation religiöser Vorstellungen im 3. Jahrhundert:
Thorsten Fleck: Isis, Sarapis, Mithras und die Ausbreitung des Christentums im 3. Jahrhundert
Desmond Durkin-Meisterernst: Die manichäische Mission in Palmyra. Die Quellen und ihre Auswertung

II. Die Rezeption der Soldatenkaiserzeit
II.1. Die Rezeption im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit:

Andreas Goltz: Zerrbilder eines Herrschers und Christenverfolgers. Zur Rezeption Kaiser Valerians in Spätantike, Mittelalter und Neuzeit
Kathrin Schade: Palladio und die Soldatenkaiser. Renaissancezeichnungen verlorener Monumentalbauten des 3. Jahrhunderts in Rom
II.2. Das 3. Jahrhundert in der modernen Forschung:
Monika Schuol: Die Würdigung der Soldatenkaiserzeit in der rechtsgeschichtlichen Forschung
Thomas Gerhardt: Zur Geschichte des Krisenbegriffs
Matthäus Heil: „Soldatenkaiser“ als Epochenbegriff
Die Soldatenkaiser — Abkürzungsverzeichnis — Abbildungsverzeichnis — Autorenverzeichnis — Register — Tafeln

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Henning Börm (Hrsg.), Nino Luraghi (Hrsg.)
The Polis in the Hellenistic World

...mehr

Gernot Michael Müller
Zwischen Alltagskommunikation und literarischer Identitätsbildung
Studien zur lateinischen Epistolographie in Spätantike und Frühmittelalter

...mehr