FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 86,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Regine Metzler (Hrsg.)

Stephan Roth 1492–1546

Stadtschreiber in Zwickau und Bildungsbürger der Reformationszeit

1. Auflage 2008.
668 S., 18 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-09126-8

Kurztext

Die Reformationsgeschichtsschreibung kennt den humanistisch gebildeten Magister Stephan Roth wegen seiner Übersetzer- und Herausgebertätigkeit für Luther. Die hier edierten Briefe an ihn beleuchten außerdem Ausbildung, Berufstätigkeit und Privatleben des Bürgers, Schulaufsehers, Stadtschreibers und schließlich Ratsherrn in seiner Heimatstadt Zwickau. Zwei Schreiberkollegen im Staatsdienst, der Geleits- und spätere Amtsschreiber Franz Pehem in Altenburg sowie der kurfürstliche Kanzleischreiber Nicolaus Günther in Torgau, wandten sich fast zwei Jahrzehnte lang (1528–1546) mit beruflichen Anliegen an ihn, reflektierten Zeitereignisse, dokumentierten den Alltag und zeichneten so ein lebendiges Bild der Reformationszeit im Kurfürstentum Sachsen.
Die paläographische Edition der Texte ermöglicht eine germanistische Analyse auf allen Ebenen des Sprachsystems. Umfangreiche Register sowie kulturhistorische Kommentare erläutern die Inhalte und erschließen sie für die verschiedensten Forschungen zur Frühen Neuzeit.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Michael Matheus (Hrsg.)
Völkermühle Europas
Migrationen an Rhein und Mosel

...mehr

Ute Engelen (Hrsg.), Michael Matheus (Hrsg.)
Regionale Produzenten oder Global Player?

...mehr