FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 95,00

Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung:

EUR 84,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Holger Böning (Hrsg.), Arnulf Kutsch (Hrsg.), Rudolf Stöber (Hrsg.)

Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 15 (2013)

2013.
339 S., 3 s/w Abb., 2 s/w Tab.
Kartoniert
ISSN 1438-4485

Kurztext

Inhalt

Aufsätze:
Esther-Beate Körber: Das Selbstverständnis Michaels von Aitzing nach dem Zeugnis seiner deutschen Messrelationen

Alix Winter: Europäische Öffentlichkeit in der Epoche der Aufklärung: Das Medienereignis "Affäre Calas" als Beispiel frühneuzeitlicher Kulturverflechtung

Holger Böning: Friedrich II. von Preußen und die Publizistik: Ein Literaturbericht zum Jubiläumsjahr 2012

Rudolf Stöber: Vom "Augusterlebnis" zur "Novemberrevolution" … Öffentlichkeit zwischen Kriegsbegeisterung (?) und Herbstdepression

Hans Rudolf Wahl: Die illustrierte NS-Wochenzeitung ′Der SA-Mann′ 1932–1934: Ein Beitrag zur Ästhetik des SA-Faschismus

Miszellen:
Christa Müller: Alter Wein in neuen Schläuchen: Der aktuelle Stand der Zeitungsdigitalisierung, ein Zwischenbericht

Martin Welke: Die Sonderbegabung: Vor 100 Jahren wurde Else Bogel-Hauff geboren

Buchbesprechungen
Bibliografie
Register

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Carl Joachim Classen, Roswitha Classen (Hrsg.), Claus Dieter Classen (Hrsg.), Carl Friedrich Classen (Hrsg.), Hans Christoph Classen (Hrsg.), Marian Füssel (Geleitwort)
Die Stammbücher von Johann Georg Krünitz (1728–1796)
Edition

...mehr