FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 94,00

Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung:

EUR 83,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Holger Böning (Hrsg.), Arnulf Kutsch (Hrsg.), Rudolf Stöber (Hrsg.)

Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 14 (2012)

2012.
340 S., 12 s/w Abb., 2 s/w Tab.
19 Schaubilder, Kartoniert
ISSN 1438-4485

Kurztext

Inhalt

Aufsätze:
Holger Böning: Dem Bürger zur Information und Aufklärung: Die ′Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten′

Christian Meierhofer: Aus der "Mitte aller Begebenheiten": Zu Programmatik und Popularisierungsstrategien allgemeiner Kulturzeitschriften in der Mitte des 19. Jahrhunderts

Fabian Jauss / Jürgen Wilke:′B.Z. am Mittag′, Deutschlands erste Boulevardzeitung

Christian Oggolder: Kleines Land – was nun? Kontinuitäten personeller Verflechtungen von Wiener Zeitungsaktiengesellschaften nach 1918

Christian Haller: Fachautoren in Militärzeitschriften der Weimarer Republik

Heiko Aumüller: Charlie and His Orchestra: Jazz als Mittel der nationalsozialistischen Auslandspropaganda

Irmtraud Ubbens: "Amerikanisches Leben als Erfahrung und Erlebnis": Moritz Goldstein schreibt 1950 – 1954 als freier Mitarbeiter für ′Die Neue Zeitung′

Miszellen:
Katrin Keller: Die Fuggerzeitungen: Ein Literaturbericht

Buchbesprechungen
Bibliografie
Register

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Carl Joachim Classen, Roswitha Classen (Hrsg.), Claus Dieter Classen (Hrsg.), Carl Friedrich Classen (Hrsg.), Hans Christoph Classen (Hrsg.), Marian Füssel (Geleitwort)
Die Stammbücher von Johann Georg Krünitz (1728–1796)
Edition

...mehr