FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 94,00

Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung:

EUR 83,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Holger Böning (Hrsg.), Arnulf Kutsch (Hrsg.), Rudolf Stöber (Hrsg.)

Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 7 (2005)

2005.
322 S., 6 s/w Abb., 6 s/w Tab.
Kartoniert
ISSN 1438-4485

Kurztext

Inhalt

Aufsätze:
Johannes Weber: Straßburg 1605: Die Geburt der Zeitung

Claudia Garnier: "Wer meinen Herrn ehrt, den ehre ich billig auch". Symbolische Kommunikationsformen bei Gesandtenempfängen am Moskauer Hof im 16 und 17. Jahrhundert

Gabriele Melischek / Josef Seethaler: Von der Lokalzeitung zur Massenpresse. Zur Entwicklung der Tagespresse im österreichischen Teil der Habsburgermonarchie nach 1848

Irmtraud Ubbens: "…den Stempel ′Inquit′ einer Zeit aufgedrückt". Moritz Goldstein – ′Inquit′ – der Journalist

Stefan Matysiak: Zwischen Traditionsbildung und Traditionsverweigerung. Zu den Konstruktionsmechanismen von Tageszeitungstradition durch Verlage

Tanja Tröger: Die führende Rolle der … Gastronomie? Klubkinos, Kinocafés und Visionsbars in der DDR

Dörte Hein: Mediale Darstellung des Holocaust. Zum World Wide Web und zu seiner Disposition als Gedächtnismedium

Miszelle:
Ralf Schnell: Das Kulturwissenschaftliche Forschungskolleg "Medienumbrüche" – SFB/FK 615 (Universität Siegen)

Edgar Lersch / Rudolf Stöber: Quellenüberlieferung und Quellenrechte

Buchbesprechungen
Bibliografie
Register

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Carl Joachim Classen, Roswitha Classen (Hrsg.), Claus Dieter Classen (Hrsg.), Carl Friedrich Classen (Hrsg.), Hans Christoph Classen (Hrsg.), Marian Füssel (Geleitwort)
Die Stammbücher von Johann Georg Krünitz (1728–1796)
Edition

...mehr