FSV
Franz Steiner Verlag
ISSN 0341-0846

Herausgegeben von Günther Schulz, Jörg Baten, Markus A. Denzel und Gerhard Fouquet.

Die Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte und ihre Beihefte sind das einzige deutschsprachige Fachorgan, das die ganze Bandbreite der Disziplin in thematischer und chronologischer Hinsicht abdeckt.

Die 1903 gegründete Zeitschrift ist die älteste dieser Wissenschaftsrichtung, die Beihefte folgten 1923. Zeitschrift und Reihe beschäftigen sich mit theoretischen und methodischen Fragen sowie Betrachtungen zum Stand, Ort und zur Forschungssituation des Fachs Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Im Bereich der Sozialgeschichte befasst sich die VSWG unter anderem mit Sozialpolitik, sozialen Entwicklungen und mit einzelnen gesellschaftlichen Gruppen und Schichten Deutschlands, aber auch der verschiedenen Länder in Europa vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.

Die wirtschaftshistorischen Studien analysieren Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsordnung und Finanzgeschichte. Auch Themen der NS-Wirtschaftspolitik und Beiträge zur Geschichte des Verkehrs- und Nachrichtenwesens finden sich: Alle wirtschaftlichen Entwicklungen sind hier beschrieben und werden diskutiert.

Publikationssprachen sind deutsch, englisch, französisch und italienisch.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Oliver Volckart (Bearb.)
Eine Währung für das Reich
Die Akten der Münztage zu Speyer 1549 und 1557

...mehr

Beat Fumasoli
Wirtschaftserfolg zwischen Zufall und Innovativität
Oberdeutsche Städte und ihre Exportwirtschaft im Vergleich (1350–1550)

...mehr