FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 67,12
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Stephan Keiler

Das Recht auf Übertragung eines Pauschalreisevertrages

2013.
XIV, 244 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-10372-5

Kurztext

Die Pauschalreise-RL gesteht dem Reisenden grundsätzlich das Recht zu, den Reisevertrag an einen Dritten zu übertragen. Der Autor analysiert in dieser Monographie erstmals ausführlich die Dogmatik und die Voraussetzungen des Übertragungsrechts aus Artikel 4, Absatz 3, wie Hinderung, Frist und Verständigung des Reiseveranstalters. Die praktischen Probleme bei entgegenstehenden Flug-Beförderungsbedingungen, deren Einbeziehung und die Rechtsfolgen der Übertragung werden detailliert aufgelöst und insbesondere auch die Frage der rechtzeitigen Durchsetzbarkeit des Rechts diskutiert.

Die Arbeit widmet sich der unionsrechtlichen Grundlage und vor allem auch der Umsetzung der RL-Bestimmung und der Systematik in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Außer einer rechtsvergleichenden Betrachtung der nationalen Rechtsgrundlagen beschäftigt sich der Autor in diesem Zusammenhang auch mit den relevanten Konstellationen im Internationalen Zivilprozessrecht und im Internationalen Prozessrecht und bietet darüber hinaus Lösungen für die Praxis an.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen

Barbara Hopmann, Mark Spoerer, Birgit Weitz, Beate Brüninghaus
Zwangsarbeit bei Daimler-Benz

...mehr

Markus A. Denzel (Hrsg.), Mark Häberlein (Hrsg.)
Annales Mercaturae 3 (2017)

...mehr