Titel

Rolf Gröschner (Hrsg.), Martin Morlok (Hrsg.)

Rechtsphilosophie und Rechtsdogmatik in Zeiten des Umbruchs

Tagung der deutschen Sektion der IVR in Jena 26. bis 28. September 1996

Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie – Beihefte (ARSP-B)
Band 71

1. Auflage 1997.
Kartoniert

€ 49,00

ISBN 978-3-515-07076-8

Abstract

Aus dem Inhalt:
Jutta Limbach: Rechts- und Verfassungspolitik im sozialen Wandel — Thilo Ramm: Zwischen Verfassungspositivismus und Kadijustiz - was nun? — Gerhard Haney: Aufklärung und juristische Zeitenwende - Jenas Beitrag zur Humanisierung des Rechts — Gerd Roellecke: Stabilisierung des Rechtes in Zeiten des Umbruchs — Joachim Lege: Was heißt und zu welchem Ende studiert man als Jurist Rechtsphilosophie? — Günter Frankenberg: Stichworte zur „Drittwirkung“ der Rechtsphilosophie im Verfassungsrecht — Dirk Fabricius: Rechtsdogmatische Wandlungen als Entnennungen gesellschaftlicher Risikozuteilungen — Diethelm Klescewski: Auswirkungen von Umbruch und Krise einer Bürger-Gesellschaft auf das Strafrecht — Karl A. Schachtschneider: Die Republik der Völker Europas — Stefan Kadelbach: Wandel und Kontinuitäten des Völkerrechts und seiner Theorie — Angelika Krebs: Hat die Natur Eigenwert? — Dietrich Murswiek: Die Nutzung öffentlicher Umweltgüter: Knappheit, Freiheit, Verteilungsgerechtigkeit