FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Thomas Schnalke

Medizin im Brief

Der städtische Arzt des 18. Jahrhunderts im Spiegel seiner Korrespondenz

1. Auflage 1997.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-06725-6

Kurztext

Untersucht das medizinische Denken, Handeln und Streben des Nürnberger Arztes C. J. Trew. Ausgewertet wird vor allem dessen Korrespondenz , die er in seiner reichen Briefsammlung hinterlassen hat. Dabei wird erstmals ein theoretisches Modell zur medizinhistorischen Korrespondenzanalyse entwickelt und an einem konkreten Einzelfall erprobt.
Durch die Auswertung parallel geführter Briefwechsel, die der Arzt mit Vertretern unterschiedlicher Heilergruppen führte, wird deutlich, wie relativ in einer Zeit persönliche Positionen einerseits und die Bewertung der fachlichen und sozialen Bedeutung eines Individuums andererseits in Abhängigkeit von seinen jeweiligen sozialen Kontakten sind.

Vor dem Leser entfaltet sich überdies die Breite des ärztlichen Alltags und der medizinischen Ideenwelt im 18. Jh. Durch den Brückenschlag zwischen medizinhistorisch ausgerichteter Sozial- und Ideengeschichte werden Kernaussagen zur Medizin im Zeitalter der Aufklärung überprüft, teils revidiert und teils ergänzt.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Thorsten Beigel (Hrsg.), Sabine Mangold-Will (Hrsg.)
Wilhelm II.
Archäologie und Politik um 1900

...mehr

Hedwig Schmalzgruber
Studien zum Bibelepos des sogenannten Cyprianus Gallus
Mit einem Kommentar zu gen. 1–362

...mehr