Titel

Karl-Ernst Petzold

Geschichtsdenken und Geschichtsschreibung

Kleine Schriften zur griechischen und römischen Geschichte

Historia – Einzelschriften
Band 126

1. Auflage 1999.
629 S. Kartoniert

€ 120,00

ISBN 978-3-515-07458-2

Abstract

Inhalt:

I. Geschichtsdenken und Geschichtsschreibung:
Die Meleagros-Geschichte der Ilias – Mythos und Historie am Beispiel der Irrfahrten des Odysseus – Kyklos und Telos im Geschichtsdenken des Polybios – Cicero und Historie – Zur Geschichte der römischen Annalistik – Die Entstehung des römischen Weltreichs im Spiegel der Historiographie – Annales maximi und Annalen

II. Zur griechischen Geschichte:
Zur Entstehungsphase der athenischen Demokratie – Die Gründung des Delisch-Attischen Seebundes I. Von der Hellenensymmachie zum Seebund / II. Zielsetzung des Seebundes und die Politik der Zeit – Griechischer Einfluß auf die Anfänge römischer Ostpolitik – Die Freiheit der Griechen und die Politik der nova sapientia

III. Zur römischen Geschichte:
Die beiden ersten römisch-karthagischen Verträge und das foedus Cassianum – Rom und Illyrien – Die Debatte zur Schuld am Zweiten Punischen Krieg – Römische Revolution oder Krise der römischen Republik? – Der politische Standort des Sallust – Die Bedeutung des Jahres 32 für die Entstehung des Principats

"Die Beiträge dieses Bandes weisen einen hohen Grad an innerer Geschlossenheit auf und konzentrieren sich auf wenige zentrale Aspekte der Geschichte des Altertums. Sämtliche Ergebnisse sind das Resultat akribischer philologischer Arbeit an den Quellen und subtiler Interpretationen." Historische Zeitschrift

"Es ist schön, ein so gewaltiges Bündel reichen Gedankengutes und aktiver, fruchtbarer Überlegungen nun als ein Ganzes in Händen zu haben […] Aus dem an Umfang wie Wert stattlichen Band tritt uns eine eindrucksvolle Gelehrtenpersönlichkeit entgegen: klug und besonnen, äußerst sorgfältig, immer auf dem Boden der Realität, ungemein einfallsreich und von innovativer Kraft…" Anzeiger für die Altertumswissenschaften