Titel

Martin Fontius (Hrsg.), Hartmut Rudolph (Hrsg.), Gary Smith (Hrsg.)

Labora diligenter

Potsdamer Arbeitstagung zur Leibnizforschung vom 4. bis 6. Juli 1996

Studia Leibnitiana – Sonderhefte (STL-SO)
Band 29

1. Auflage 1999.
Kartoniert

€ 44,00

ISBN 978-3-515-07602-9

Abstract

Inhalt:

I. Philosophie und Akademiegedanke:
Gideon Freudenthal: Leibniz als Transzendental-Philosoph malgré lui. Der Status der Erhaltungssätze – Conrad Grau: Hertzberg und das Leibnizsche Akademiekonzept

II. Theologie und Einheit der Kirchen:
Ursula Goldenbaum: Die "Commentatiuncula de judice" als Leibnizens erste philosophische Auseinandersetzung mit Spinoza nebst der Mitteilung über ein neuaufgefundenes Leibnizstück / Beilage: Leibniz' Marginalien zu Spinozas Tractatus theologico-politicus im Exemplar der Bibliotheca Boineburgica in Erfurt, also zu datieren auf 1670–71 – Hartmut Rudolph: Zum Nutzen von Politik und Philosophie für die Kirchenunion. Die Aufnahme der innerprotestantischen Ausgleichsverhandlungen am Ende des 17. Jahrhunderts / Beilage: Daniel Ernst Jablonski: Kurtze Vorstellung der Einigkeit und des Unterscheides (1697)

III. Sprache und Geschichte:
Gerda Haßler: Leibniz’ Stellung in der Diskussion des Zeichencharakters – Heinz Entner: Leibniz und Pufendorf. Bemerkungen zu zwei Gedichten – Rüdiger Otto: Leibniz als Historiker. Beobachtungen anhand der Materialien zum Sachsen-Lauenburgischen Erbfolgestreit – André Robinet: Das "Haus" bei Leibniz