Titel

Christoph Steegmans

Die finanziellen Folgen der Rheinland- und Ruhrbesetzung 1918–1930

Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Band 89

1. Auflage 1999.
Kartoniert

€ 57,00

ISBN 978-3-515-07627-2

Abstract

Als Folge des Ersten Weltkriegs mußte das Deutsche Reich zwischen 1918 und 1930 die Besetzung großer Teile des Rheinlandes und von 1923 bis 1925 auch des Ruhrgebietes durch die alliierten Hauptsiegermächte hinnehmen. Die Besatzungskosten sollten vertragsgemäß von Deutschland getragen werden. Zusätzlich sah sich das Reich zahlreichen administrativen, sozialen und wirtschaftlichen Besatzungsfolgen gegenüber.

Die Studie arbeitet heraus, in welcher Größenordnung das Reich finanzielle Belastungen im Gefolge der Rheinland- und Ruhrbesetzung zu tragen hatte. Weiterhin wird auf die Frage eingegangen, ob die Besatzungskosten ausschließlich eine Belastung darstellten oder ob ihnen auch Investitionscharakter zukam. Vor diesem Hintergrund wird auf einer breiten Quellengrundlage ein umfassendes und differenziertes Bild der Besatzungszeit an Rhein und Ruhr gezeichnet.