FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 42,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Eckard Lefèvre

Panaitios´ und Ciceros Pflichtenlehre

Vom philosophischen Traktat zum politischen Lehrbuch

1. Auflage 2001.
226 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-07820-7

Kurztext

Es geht darum, durch eine genaue Analyse von Ciceros Schrift De officiis die verlorene Vorlage des stoischen Philosophen Panaitios Über die Pflicht aus dem 2. Jh. v. Chr. zu rekonstruieren. Es gelingt der Nachweis, daß Panaitios eine allgemeine Ethik verfaßte, die sich an die Gebildeten wandte, während Cicero als Adressaten – neben seinem einzigen Sohn Marcus – den angehenden römischen Politiker der Oberschicht im Auge hatte. Durch rigorose Umarbeitung und Hinzufügung eines eigenen dritten Buchs wird aus einem philosophischen Traktat ein politisches Lehrbuch.

"Lefèvres profunde, ergebnisreiche Untersuchung, die implizit die Aktualität Ciceros beweist, dürfte ein Standardwerk für die Lektüre von De officiis werden, das keiner besonderen Empfehlung bedarf. Sie gehört in die Lehrbüchereien jedes Gymnasiums."
Mitteilungsblatt des Deutschen Altphilologenverbandes, Landesverband NRW

"Auch sonst erweist sich L.s Arbeit als der Forschung höchst erfreulich, besonders aber als leichtverständliche Überblicksuntersuchung zu diesem vielbehandelten, aber nie erschöpften Thema." Gymnasium

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer