FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 70,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klaus W. Hempfer (Hrsg.)

Möglichkeiten des Dialogs

Struktur und Funktion einer literarischen Gattung zwischen Mittelalter und Renaissance in Italien

1. Auflage 2002.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07953-2

Kurztext

Die Beiträge dieses Buches sind das Ergebnis des Teilprojekts ‚Performativität und episteme: Die Dialogisierung des theoretischen Diskurses in der Renaissance-Literatur‘ des Sonderforschungsbereiches ‚Kulturen des Performativen‘.

Ziel dieses Teilprojektes ist es, im kritischen Rückgriff auf Foucaults wissensarchäologische Diskursanalyse und Batkins Konzeption eines humanistischen Soziums grundsätzliche Veränderungen im theoretischen Diskurs von der Mitte des 14. bis zum ausgehenden 16. Jahrhundert zu untersuchen.

"… bietet der Sammelband einen Überblick über die zentralen Positionen des humanistischen Dialogs, der alles, was dazu bislang im deutschen Sprachraum vorlag, in den Schatten stellt." Romanistisches Jahrbuch

Inhalt:
Klaus W. Hempfer: Vorwort / Lektüren von Dialogen
Roger Friedlein: Geleit auf dem Weg zur Wahrheit: Dialoge im Duecento
Marc Föcking: „Dyalogum quendam“: Petrarcas Secretum und die Arbeit am Dialog im Trecento
Bernd Häsner: Leonardo Brunis : Darstellung und Selbstkonstruktion einer humanistischen Kommunikationskultur
Gernot Michael Müller: Diskrepante Annäherungen an die voluptas: Zur Funktion der Figureninteraktion in Lorenzo Vallas Dialog De voluptate
Bernhard Huss / Gernot Michael Müller: „Illud admiror, cur Ficinum silentio praeterieris“: Renaissanceplatonismus und Dialogform in Cristoforo Landinos Disputationes Camaldulenses
Gernot Michael Müller: Zur Signatur frühneuzeitlicher Naturwahrnehmung und deren Inszenierung in Pietro Bembos Dialog

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gernot Michael Müller
Zwischen Alltagskommunikation und literarischer Identitätsbildung
Studien zur lateinischen Epistolographie in Spätantike und Frühmittelalter

...mehr