Titel

Klaus Frantz

Die Indianerreservationen in den USA

Aspekte der territorialen Entwicklung und des sozio-ökonomischen Wandels

Erdkundliches Wissen. Schriftenreihe für Forschung und Praxis (EW)
Band 109

2., durchgesehene Auflage 1995.
298 S., 49 s/w Abb., 30 s/w Tab., 57 s/w Fotos. 7 Faltkarten, Kartoniert

€ 69,00

ISBN 978-3-515-06217-6

Abstract

"Man kann Frantz nur zu seiner übersichtlichen und umfassenden Darstellung dieser komplexen Materie gratulieren. Besonders beeindruckend für einen Ethnologen, der nicht ständig mit geographischen Publikationen zu tun hat, sind die zahlreichen hervorragenden Karten, Diagramme und Tabellen, die viele verwirrende Zusammenhänge anschaulich machen." Zeitschrift für Ethnologie

"ein Standardwerk" Erdkunde

Pressestimme zur engl. Übersetzung:
"This volume is based in a tradition which emphasizes fieldwork and empirical analysis, and herin lies its greatest strength. […] This book is an essential addition to the bookshelves of individuals researching or teaching in the areas of rural or Native American geography. It also makes an important contribution to scholarship on economic development." Progress in Human Geography

Aus dem Inhalt:
Die Indianer der USA im Blickfeld der geographischen Forschung — 200 Jahre Indianerpolitik und ihre Auswirkungen — Vom souveränen Stammesterritorium zur heutigen Reservation — Die Bevölkerungssituation — Der sozioökonomische Status der indianischen Minderheit — Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen