Titel

Heinz Bellen (Hrsg.), Heinz Heinen (Hrsg.)

Fünfzig Jahre Forschungen zur antiken Sklaverei an der Mainzer Akademie 1950–2000

Miscellanea zum Jubiläum

Forschungen zur antiken Sklaverei
Band 35

1. Auflage 2001.
XIV, 557 S. 2 Taf., Kartoniert

€ 74,00

ISBN 978-3-515-07968-6

Abstract

Der vorliegende Band vereinigt 28 deutschsprachige Beiträge von Mitgliedern der internationalen Projektgruppe „Antike Sklaverei“ an der Mainzer Akademie. Er erinnert an die Begründung des Projekts durch den Tübinger Althistoriker Joseph Vogt vor 50 Jahren.

Der Band behandelt im Gegensatz zu den sonstigen Bänden der Reihe kleinere Themen aus dem Bereich der „Forschungen zur antiken Sklaverei“. Sie betreffen u.a. das Spannungsfeld Sklaverei und Humanität, das Freilassungswesen, Fragen des Bürgerrechts und der Terminologie sowie die Auseinandersetzung des Christentums mit der Sklaverei.
Beiträge zu antiken und modernen Auffassungen der Sklaverei runden den Band ebenso ab wie Untersuchungen zur Sklaverei in Randgebieten der antiken Welt.

Die Vielschichtigkeit der Abhandlungen zeigt, wie aktuell noch heute – nach einem halben Jahrhundert intensiver Forschung – die Beschäftigung mit dem Phänomen der antiken Sklaverei ist. Der Band enthält ein ausführliches Register.

"Der Band beeindruckt durch seine große inhaltliche Breite, die dem Leser die Problematik der antiken Sklaverei in einem facettenreichen Spektrum … näher bringt." Das Historisch-Politische Buch

"…ein interessantes Panorama vieler wesentlicher Facetten der antiken Sklaverei…" Gymnasium