FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Gudrun Bucher

"Von Beschreibung der Sitten und Gebräuche der Völcker"

Die Instruktionen Gerhard Friedrich Müllers und ihre Bedeutung für die Geschichte der Ethnologie und der Geschichtswissenschaft

1. Auflage 2002.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07890-0

Kurztext

Der Historiker Gerhard Friedrich Müller (1705–1783) hat als Teilnehmer der Zweiten Kamtschatkaexpedition (1733–1743) Methoden zur historischen Erforschung Sibiriens entwickelt und gleichzeitig deren Durchführbarkeit bewiesen. Müllers Instruktion aus dem Jahr 1740 wurde bis heute in ihrer Bedeutung unterschätzt, vier ihrer sechs Teile sind bislang noch nicht publiziert und werden in der vorliegenden Studie erstmals vorgestellt.

"… a rich and valuable contribution." Anthropos

„Vorliegende Monographie ist ein wesentlicher Beitrag für die Diskussion um die Geschichte der Ethnologie. Die Autorin versteht es, auf sehr lesbare Weise den Bezug der analysierten Quelle nicht nur zum zeitgenössischen, äußerst komplexen innenpolitischen Geschehen in Rußland herzustellen, sondern gleichzeitig deren Bezug und Rolle für die Entstehung der ‚modernen‘ Ethnologie herauszuarbeiten.“ Das Historisch-Politische Buch

"Das Buch … ist in einem gut lesbaren Stil geschrieben und durch zwei Register und ein Literaturverzeichnis leicht zu handhaben. Es sei denjenigen empfohlen, die nun ein leichter zugängliches und fruchtbares Arbeitsfeld in Sibirien finden. Es dürfte aber auch bei allen Arbeiten zur Geschichte unseres Faches nicht übergangen werden." Zeitschrift für Ethnologie

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Tobias Töpfer
Wem gehört der öffentliche Raum?
Aufwertungs- und Verdrängungsprozesse im Zuge von Innenstadterneuerung in São Paulo

...mehr