Titel

Rudolf Lenz (Bearb.), Gabriele Bosch (Bearb.), Eva-Maria Dickhaut (Bearb.), Hartmut Peter (Bearb.), Jörg Witzel (Bearb.)

Katalog der Leichenpredigten und sonstiger Trauerschriften in niederschlesischen Bibliotheken und Archiven

Marburger Personalschriften-Forschungen
Band 32

1. Auflage 2002.
Kartoniert

€ 30,00

ISBN 978-3-515-08191-7

Abstract

Mit 373 Einträgen weist der Katalog Leichenpredigten und sonstige Trauerschriften niederschlesischer Provenienz nach. Sie wurden von Mitarbeitern der Marburger Forschungsstelle für Personalschriften während dreier Forschungsaufenthalte zwischen 1987 und 1989 in den Woiwodschaftsarchiven Breslau, Grünberg, Hirschberg und Liegnitz sowie in der Öffentlichen Woiwodschafts- und Stadtbibliothek Grünberg und im Piastenmuseum Brieg ermittelt.

Entsprechenden Besitzvermerken zufolge finden sich darunter auch Stücke aus der 1945 in Breslau durch Luftangriffe zerstörten Bibliothek der evangelischen Gnadenkirche zu Hirschberg und aus der nach 1945 verschollenen Fürstensteiner Majoratsbibliothek.

Personen-, Orts- und Berufsregister erleichtern den Zugriff auf die Fülle des dargebotenen Materials.

"Wie bei den bereits erschienenen Katalogen wurde auch im Falle des anzuzeigenden nach dem Grundsatz gehandelt, ‚so quellennah wie möglich zu verfahren‘. Das detaillierte Register, umfassend u.a. sämtliche Personennamen, die Verfasser der Leichenpredigten und der Epicedien, die Ortsnamen, die Sterbe- und/oder Beerdigungsorte, die bildlichen Darstellungen einschließlich sonstiger Beigaben und die Berufe, ist für die Benutzung des Katalogs außerordentlich hilfreich." Das Historisch-Politische Buch

"Mit ihren Bänden und mit der Webseite haben die Forschungsstellen unter Leitung von Rudolf Lenz eine gigantische Arbeit geliefert, die nicht nur Forschern aus den verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen den Standort von oft nur schwer auffindbaren Büchern erschließt, sondern auch durch die Vielfalt und die breite geographische Weite des Angebotenen dieser Forschung dabei hilft, zu einem besseren Bild der Gedankenwelt und der Sitten der deutschsprachigen Frühen Neuzeit zu gelangen." Wolfenbütteler Barocknachrichten