FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 36,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Stephan Kirste (Hrsg.), Kay Waechter (Hrsg.), Manfred Walther (Hrsg.)

Die Sophistik

Entstehung, Gestalt und Folgeprobleme des Gegensatzes von Naturrecht und postivem Recht

1. Auflage 2002.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-08194-8

Kurztext

Das rechtsphilosophische Fragen der Sophisten ist so vielseitig, daß es kaum auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden kann. Im Zentrum ihrer Kontroversen stehen aber die Gegensätze von Gleichheit und Ungleichheit, von Recht als einem Resultat der Vereinigung von Schwachen oder als dem tyrannischen Willen eines Einzelnen, von der Gerechtigkeit als Eigennutz oder als dem Nutzen des anderen und vor allem von Naturrecht und positivem Recht. Diese Spannungen treiben das menschliche Denken und Entscheiden, aber auch die Rhetorik als Kunst, dieses zu beeinflussen, aus sich hervor.

Die Autoren des vorliegenden Bandes haben bei einer Tagung des „Arbeitskreises Ideengeschichte der Rechtsphilosophie“ diese Herausforderung angenommen und ihre andauernde Relevanz für die Begründung des Rechts unter Beweis gestellt.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Nils Steffensen
Nachdenken über Rom
Literarische Konstruktionen der römischen Geschichte in der Formierungsphase des Principats

...mehr

Sirin Dadas
Von Bildern reden
Kunstkritik und Malerroman im Frankreich des 19. Jahrhunderts

...mehr