FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 60,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Kerstin Springsfeld

Alkuins Einfluß auf die Komputistik zur Zeit Karls des Großen

1. Auflage 2003.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-08052-1

Kurztext

Die Zeitrechnung des Mittelalters findet nicht erst seit den neuesten Spekulationen über drei angeblich gefälschte Jahrhunderte wieder lebhaftes Interesse. Mitten in der angeblich erfundenen Zeitspanne initiierte Karl der Große eine Kalenderreform (Arno Borst). Welche Rolle spielte dabei Karls Hofmathematiker, der angelsächsische Gelehrte Alkuin? Karl korrespondierte mit Alkuin über Astronomie und Zeitrechnung. Daher bringt man Alkuin mit vier anonymen Traktaten zu diesen Themen in Verbindung. Auf Karls Befehl entstanden auch drei astronomisch-komputistische Fachenzyklopädien. Dieses Buch klärt Alkuins Verhältnis zu diesen Schriften und damit seinen Einfluß auf die Karolingische Kalenderreform.

The "… book takes on the character of a handbook to the Carolingian computus in general. Its ambitiously encyclopaedic character makes it a work of reference. (…] (The) book makes a substantial contribution to our understanding of the character of Alcuin […]. It is a very worthy addition to Sudhoffs Archiv." Archives Internationales d´Histoire des Sciences

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Douglas Cairns (Hrsg.), Damien Nelis (Hrsg.)
Emotions in the Classical World
Methods, Approaches, and Directions

...mehr

Hans-Albert Rupprecht, Andrea Jördens (Hrsg.)
Beiträge zur Juristischen Papyrologie
Kleine Schriften

...mehr