Titel

Rolf Gröschner (Hrsg.), Gerhard Haney (Hrsg.)

Die Bedeutung P.J.A. Feuerbachs (1775–1833) für die Gegenwart

IVR-Tagung Jena 15. und 16. März 2002

Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie – Beihefte (ARSP-B)
Band 87

1. Auflage 2003.
Kartoniert

€ 44,00

ISBN 978-3-515-08193-1

Abstract

Aus dem Inhalt:
M. A. Cattaneo: Die Idee des Naturrechts und der Menschenwürde bei Kant und Feuerbach – G. Haney: Philosophie bei Feuerbach – W. Naucke: Fragen an Feuerbachs Staatsbegriff – R. Gröschner: Feuerbach als Herzensrepublikaner – H. Klenner: Zum staatsphilosophischen Denk-Einsatz von Anselm Feuerbach – M. Köhler: Feuerbachs Zurechnungslehre – G. Kräupl: Die strikte Tatstrafe, der Täter und das Opfer in der Werkbiographie P. J. A. Feuerbachs – F. Maultzsch: Zum Wandel in Feuerbachs Strafverständnis – A. Forker: Kaspar Hauser ewiges Aenigma? – J. Arnold: Neue Fragen an den Satz „nullum crimen, nulla poena sine lege“ – H. Alwart: Feuerbach heute: Gesetzlichkeitsgrundsatz und protostrafrechtliches Programm ergänzen einander! – V. Schöneburg: Schwierigkeiten mit dem Rückwirkungsverbot nach 1989 – G. Haney: Feuerbachs gesetzgeberische Tätigkeit, insbesondere das Scheitern der Zivilgesetzgebung – T. Duve: Die Feuerbachrezeption in Lateinamerika – G. Baranowski: P. J. A. Feuerbach und die Arbeit der „Gesetzkommission“ des Russischen Reiches – P. J. A. Feuerbach: Bemerkungen über das Formelle der Gesetzgebung und ihr Verhältnis zur Doctrin – Lebensdaten – Bibliographie der publizierten Arbeiten Feuerbachs – Bibliographie zu Feuerbach