Titel

Renate Pirling, Margareta Siepen

Das römisch-fränkische Gräberfeld von Krefeld-Gellep 1989-2000

Germanische Denkmäler der Völkerwanderungszeit – Serie B. Die fränkischen Altertümer des Rheinlandes (GDV–B)
Band 19

1. Auflage 2003.
196 S. 164 Tafeln, 1 Beilage, Leinen

€ 75,00

ISBN 978-3-515-07974-7

Abstract

Das römisch-fränkische Gräberfeld von Krefeld-Gellep ist mit derzeit über 6300 aufgedeckten Gräbern bislang der größte bekannte Bestattungsplatz seiner Art in Europa. Die kontinuierliche Belegung reicht vom 1. bis 8. Jh. n. Chr. und spiegelt die Geschichte eines römischen Kastellortes, der in flavischer Zeit gegründet wurde und im 5. Jh. in germanische Hände überging. Der vorliegende 7. Band beinhaltet weitere 840 Gräber zu den schon 5507 publizierten.