Titel

Dirk Steuernagel

Kult und Alltag in römischen Hafenstädten

Soziale Prozesse in archäologischer Perspektive

Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge
Band 11

1. Auflage 2004.
290 S., 6 s/w Abb., 28 s/w Fotos. 26 Pläne u. 12 Kunstdrucktafeln m. 28 s/w-Fotos, Kartoniert

€ 62,00

ISBN 978-3-515-08364-5

Abstract

Am Beispiel der bedeutendsten Seehäfen des antiken Italien (Puteoli, Ostia, Aquileia) entwirft diese Studie ein Panorama des religiösen Lebens in der römischen Kaiserzeit. Es wird – im wörtlichen Sinne – der gesellschaftliche Ort von religiösen Phänomenen im Alltagsleben römischer Städte aufgesucht.

Die archäologischen Quellen bereichern dabei das durch Literatur und Inschriften gezeichnete Bild um interessante neue Aspekte. Es gelingt, die Entstehung sozialer Organisationen unter dem Brennglas urbanistisch-baugeschichtlicher Untersuchungen nachzuverfolgen. So lassen sich modellhaft Funktionen von Kulten für das Zusammenleben innerhalb äußerst vitaler, ,multikultureller‘ Gemeinschaften bestimmen.

"Seine Untersuchung ist daher richtungsweisend für die archäologische Beschäftigung mit gesellschaftlichen Prozessen, wovon alle Altertumswissenschaften, die sich mit der sozialen Dimension von Kult und Religion beschäftigen, profitieren können." sehepunkte