FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 46,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Dirk Preuß (Hrsg.), Uwe Hoßfeld (Hrsg.), Olaf Breidbach (†) (Hrsg.)

Anthropologie nach Haeckel

1. Auflage 2006.
256 S., 50 s/w Abb.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08902-9

Kurztext

Der Jenaer Zoologe Ernst Haeckel (1834-1919) hat mit seinem wissenschaftlichen Werk nicht nur für die Biologie- und Universitätsgeschichte, sondern auch für die Geschichte der Anthropologie des 19. und 20. Jahrhunderts zentrale Bedeutung erlangt. Mit Haeckel konstituiert sich eine evolutionär verstandene biologische Anthropologie, die in ihrer Konzeption dann auch weltanschaulich ausholt. Diesen Ansatz einer gegen die philosophische Tradition formulierten biologischen Anthropologie führt sich bis ins 20. Jahrhundert fort, wird im Kontext der „Deutschen Biologie“ nach 1933 vollends ideologisiert und führt nach 1945 zur Marginalisierung des Faches. Die Beiträge des vorliegenden Sammelbandes beleuchten exemplarisch wesentliche Stadien dieser Geschichte der Anthropologie nach Haeckel.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gregor Bitto (Hrsg.), Anna Ginestí Rosell (Hrsg.)
Philologie auf zweiter Stufe
Literarische Rezeptionen und Inszenierungen hellenistischer Gelehrsamkeit

...mehr

Beate Wagner-Hasel (Hrsg.), Marie-Louise B. Nosch (Hrsg.)
Gaben, Waren und Tribute
Stoffkreisläufe und antike Textilökonomie

...mehr