Titel

Hellmut Fröhlich

Das neue Bild der Stadt

Filmische Stadtbilder und alltägliche Raumvorstellungen im Dialog

Erdkundliches Wissen. Schriftenreihe für Forschung und Praxis (EW)
Band 142

1. Auflage 2007.
389 S., 85 s/w Abb., 8 s/w Tab. Kartoniert

€ 55,00

ISBN 978-3-515-09036-0

Abstract

„… it is Hollywood that merits urban scholarship!“. Diesem Zitat von Virilio folgend befasst sich „Das neue Bild der Stadt“ mit der Darstellung von Berlin und New York in ausgewählten Spielfilmen und geht dabei zum einen der Frage nach, wie durch cineastische Inszenierungen bestimmte Stadträume zu bedeutungsgeladenen Elementen filmischer Erzählungen werden. Zum anderen wird auf einer konzeptionellen Grundlage, die wahrnehmungs-, handlungs- und rezeptionstheoretische Positionen zusammenführt, ein empirischer Zugang zu den alltäglichen Mechanismen der Medienaneignung aufgezeigt, durch die filmische Stadtdarstellungen zu Elementen alltäglicher Raumvorstellungen von Stadträumen werden.
Damit gelingt erstmals in der geographischen Auseinandersetzung mit medialen Inszenierungen eine Verknüpfung von filminterpretativen Ansätzen mit einer empirischen Annäherung an die Wirkungen filmischer Raum-Inszenierungen auf Medienrezipienten.