FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 36,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Michael Hirsch

Die zwei Seiten der Entpolitisierung

Zur politischen Theorie der Gegenwart

1. Auflage 2007.
214 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-09089-6

Kurztext

Dieser Band präsentiert eine kritische Analyse der avancierten politischen Theorie der Gegenwart. Zum einen geht es hier um jüngere Diskussionen im Anschluss an Niklas Luhmanns Systemtheorie, die eine sozialwissenschaftliche Entzauberung des Staatsbegriffs betreiben. Zum anderen nimmt der Autor neuere politische Philosophien aus Frankreich in den Blick, die eine zeitgenössische Theorie „des Politischen“ im Unterschied zu „der Politik“ entwickeln.
Die Arbeit legt die gemeinsame theoretische Basis der scheinbar weit auseinanderliegenden Argumentationsformen frei und beschreibt sie als zwei Seiten einer Entpolitisierung der Politik: politische Technokratie einerseits, politische Ontologie auf der anderen Seite. Die Studie zeigt, in welcher Weise heute wichtige Theorien (auch der Linken) zentrale Aspekte von den autoritären Staatslehren Hegels und Carl Schmitts übernehmen. Dem stellt der Autor einen scharf begrenzten Politikbegriff in der Tradition Kants entgegen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Gernot Michael Müller
Zwischen Alltagskommunikation und literarischer Identitätsbildung
Studien zur lateinischen Epistolographie in Spätantike und Frühmittelalter

...mehr

Werner Riess (Hrsg.)
Colloquia Attica
Neuere Forschungen zur Archaik, zum athenischen Recht und zur Magie

...mehr