Titel

Rüdiger Voigt (Hrsg.)

Freund-Feind-Denken

Carl Schmitts Kategorie des Politischen

Staatsdiskurse
Band 15

1. Auflage 2011.
231 S. Kartoniert

€ 44,00

ISBN 978-3-515-09877-9

Abstract

Alle politischen Begriffe, Vorstellungen und Werte haben eine konkrete Gegensätzlichkeit im Auge. In seiner Schrift Der Begriff des Politischen von 1932 hat Carl Schmitt die entscheidende Bedeutung des Freund-Feind-Gegensatzes für das Politische hervorgehoben. Diese Verbindung wird sowohl in der nationalen wie in der internationalen Wissenschaft kontrovers diskutiert. Muss das Politische losgelöst vom Feindbegriff definiert werden, oder kann man – im Gegenteil – das Politische nur in seiner antagonistischen Dimension begreifen? Dieser Problematik gehen die Autoren in fünf Themenfeldern nach: Freund-Feind-Theorie – Carl Schmitts Kategorie des Politischen – Carl Schmitts Freund-Feind-Konzept – Freund-Feind-Denken und innere Einheit – Freund-Feind-Denken im internationalen Kontext.

Rezensionen

"Aus seiner 'Verfassungslehre' und dem 'Begriff des Politischen' kann man immer wieder lernen, wie gefährdet moderne Staatsordnungen sind: gerade weil letzteres Werk 1932 geschrieben wurde. Diesen Hintergrund ausgeleuchtet zu haben, ist das große Verdienst des hier rezensierten Buches."
Ulrich Karpen, Das Historisch-Politische Buch 61, 2013/1

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Rainer Miehe, Archives de Philosophie 76, 2013/2

Wolfgang Hellmich, Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 99, 2013/2