Titel

Hans Pohl

Historische Skizzen zur Bankassekuranz

2011.
88 S., 10 s/w Abb. Leinen

€ 30,00

ISBN 978-3-515-09878-6

Abstract

Die Begriffe Allfinanz, Bankassekuranz und Assekuranzbank wurden unter Ökonomen, Bankern und Versicherungsmanagern in den letzten zwei Jahrzehnten intensiv diskutiert. Vor diesem Hintergrund erörtert Hans Pohl in fünf Skizzen die Veränderungen in den Beteiligungen bedeutender Privatbanken an Versicherungen vom frühen 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Als Beispiele aus München, Köln und Aachen dienen ihm die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank AG (heute UniCredit Bank AG), die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, Allianz, Oppenheim und Colonia (heute Axa) und die Aachener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft AG (heute Generali Deutschland AG). Besondere Aufmerksamkeit richtet der Autor auf die Versicherungen und Versicherungsbeteiligungen der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank seit ihrer Gründung 1835.
Seine knappen Skizzen versteht Hans Pohl als Einladung zu weiteren Forschungen über ein bedeutendes bankhistorisches Thema, das alle drei Säulen des Kreditgewerbes (Banken, Sparkassen und Genossenschaften) betrifft.