Titel

Dietmar Schenk

Kleine Theorie des Archivs

2., überarbeitete Auflage 2014.
112 S. Kartoniert

€ 19,00

ISBN 978-3-515-10644-3

Abstract

Vom "Archiv" ist in Wissenschaft und Öffentlichkeit heute oft die Rede; in Kulturtheorien wie in der Informationstechnik ist das Wort beliebt. Wie aber lassen sich die historischen Archive gedanklich fassen und welcher Platz gebührt ihnen im Diskurs um Gedächtnis und Geschichte?

Die Kleine Theorie des Archivs, die hier in überarbeiteter und aktualisierter Form vorgelegt wird, greift diese Fragen auf und schlägt eine Brücke zwischen Archivwissenschaft und Geschichtstheorie. Archivarbeit versteht sie als Aspekt der Erinnerungskultur. Selbst als Archivar tätig, bezieht der Verfasser seine praktischen Erfahrungen in die Reflexion ein.

> E-Book (pdf)

Rezensionen

"gut lesbar und lesenswert"
Rainer Hering, Auskunft 34, 2014/2

"Ein verdienstvolles Unternehmen, ein wichtiger Ansatz zur Diskussion über die Institution Archiv und den Beruf des Archivars im 21. Jahrhundert, kenntnisreich und engagiert. Interdisziplinäre Arbeit zahlt sich immer aus!"
fachbuchjournal, 2015/1

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Arne Klawitter, Waseda Blätter 23, 2016

Die erste Auflage wurde rezensiert von:

Annika Wellmann, Neue Politische Literatur 57, 2012/3

Dirk Ullmann, Herold-Jahrbuch N.F. 15, 2010

Rainer Hering, Auskunft 29, 2009/3+4

B.I.T.online 12, 2009/3

Dieter Schmidmaier, B.I.T.online 12, 2009/3

Martin Dinges, H-Soz-u-Kult, 18.03.2009

Düsseldorfer Jahrbuch 79, 2009

Clemens von Looz-Corswarem, Düsseldorfer Jahrbuch 79, 2009

Neue Zürcher Zeitung, 05.07.2008