Titel

Robert Jütte (Hrsg.)

Medizin, Gesellschaft und Geschichte 31 (2013)

Medizin, Gesellschaft und Geschichte
Band 31

2013.
231 S., 21 s/w Abb., 7 s/w Tab. Kartoniert

€ 45,60
Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung: € 39,60

ISSN 0939-351X

Abstract

Inhalt

Editorial

I. Zur Sozialgeschichte der Medizin:
Themenschwerpunkt: Erster Weltkrieg:
Wolfgang U. Eckart:
"Schweinemord" und "Kohlrübenwinter" – Hungererfahrungen und Lebensmitteldiktatur, 1914–1918

Hans-Georg Hofer:
Ernährungskrise, Krankheit, Hungertod: Wien (und Österreich-Ungarn) im Ersten Weltkrieg

Alessandra Parodi:
Infizierte Soldaten, hungernde Zivilisten: Die Gesundheitsentwicklung Italiens im Ersten Weltkrieg

Anne Rasmussen:
Civilian populations versus soldiers? Public health and infectious diseases in France, 1914–1918

Astrid Stölzle:
Erlebnisse und Wahrnehmungen von Schwestern und Pflegern der freiwilligen Krankenpflege in den Etappen des Ersten Weltkriegs

Martin Dinges:
Aufstieg und Fall des "Halbgottes in Weiß"? Gesellschaftliches Ansehen und Selbstverständnis von Ärzten (1800–2010)

Dorin-Ioan Rus:
Das Tagebuch und die Briefkarten des Pfarrers Gustav Kinn über die Choleraepidemie in Sächsisch-Regen im Jahre 1873

II. Zur Geschichte der Homöopathie und alternativer Heilweisen:
Stephan Heinrich Nolte:
Hahnemann in Paris: Umfeld und neue Belege zur Behandlung des Kindes Marie Legouvé (1838–1843)