Titel

Philipp Hölzing

Republikanismus

Geschichte und Theorie

Grundlagen der Rechtsphilosophie
Band 2

2014.
141 S. Kartoniert

€ 36,00

ISBN 978-3-515-10719-8

Abstract

Der Republikanismus hat in den letzten Jahren insbesondere durch die Arbeiten von Philip Pettit und Quentin Skinner eine Wiederbelebung in der politischen Philosophie erfahren. Neben Libertarianismus, Liberalismus, Kommunitarismus oder postmodernen politischen Theorien hat sich der Republikanismus als vielversprechende Alternative etabliert. Der Band bietet eine Einführung in die Forschungsgeschichte des "republican revival" und in aktuelle Forschungsdiskussionen. Er stellt zentrale Autoren der republikanischen Ideengeschichte wie Cicero, Machiavelli, James Harrington, Jean-Jacques Rousseau und James Madison vor sowie die bisher in der internationalen Forschung eher übergangene deutsche republikanische Tradition um Immanuel Kant, Georg Forster und Friedrich Schlegel. Schließlich werden zentrale Begriffe wie der der republikanischen Freiheit oder Fragen einer republikanischen Theorie der internationalen Politik im Zeitalter der Globalisierung diskutiert.

Rezensionen

Tobias Heinze, Zeitschrift für philosophische Literatur 4.1, 2016

Giulia Valpione, Storia del pensiero politico, 2016/2

Rolf Gröschner, JuristenZeitung 70, 2015/4

Helmut Reinalter, Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung 17, 2015/34

Frank Decker, Jahrbuch Extremismus & Demokratie 27, 2015

Information Philosophie, 2015/1

Dr. Helmut Goerlich, Deutsches Verwaltungsblatt 103, 2015/5

Karl-Heinz Breier, Portal für Politikwissenschaft, 08.01.2015

Thorsten Thiel, ethikundgesellschaft, 2014/2