Titel

Dirk Alvermann (Hrsg.), Karl-Heinz Spieß (Hrsg.)

Quellen zur Verfassungsgeschichte der Universität Greifswald

Band 3: Von der Freiheitszeit bis zum Übergang an Preußen 1721–1815

Beiträge zur Geschichte der Universität Greifswald
Band 10.3

2014.
XCIII, 716 S. Gebunden

€ 84,00

ISBN 978-3-515-10420-3

Abstract

Das Editionsprojekt bietet eine umfassende Sammlung der Quellen zur Verfassungsgeschichte der Universität Greifswald aus deutschen, polnischen, schwedischen und dänischen Archiven. Die Dokumente werden hier erstmals auf gesicherter Textgrundlage für die Forschung zugänglich gemacht und eingehend erläutert: Universitäts- und Fakultätsstatuten, Visitationsabschiede und ergänzende Vorschriften in ihren vielfältigen Erscheinungsformen.

Eine ausführliche Einleitung gibt einen Überblick über das Ordnungs- und Normengefüge der Universität in seinen jeweiligen historischen Bezügen und beleuchtet seine Anwendung im Alltag. Das Werk leistet Grundlagenforschung für die Greifswalder Universitätsgeschichte und stellt zugleich einen wichtigen Beitrag für die vergleichende Universitätsgeschichtsforschung dar.

Der dritte Band behandelt die Geschichte der Universität unter der schwedischen Herrschaft während der Freiheitszeit, der Gustavianischen Zeit und der napoleonischen Herrschaft bis zum Übergang Schwedisch-Pommerns an Preußen 1815

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"… hier [konnte] erstmals eine kritische Edition aller greifbaren Quellen zur Verfassung der Universität vorgelegt werden […], in der zahlreiche Dokumente zum ersten Mal […] editiert wurden."
Nils Jörn, Baltische Studien: Pommersche Jahrbücher für Landesgeschichte 102, 2016

"Ein wichtiges und für weitere Forschungen zur älteren Geschichte der Universität Greifswald unverzichtbares Nachschlagewerk ist mit diesem Band erfolgreich zum Abschluss gebracht worden."
Dirk Schleinert, Pommern 4, 2015

"hervorragende Edition"
Eberhard Grünert, Das Historisch-Politische Buch, 2015/6

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Gerhard Köbler, ZIER 4, 2014

Unter Mitwirkung von:

  • Sabine-Maria Weitzel (Bearb.)
  • Marco Pohlmann-Linke (Bearb.)