FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 18,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Susanne Schmetkamp (Hrsg.), Magdalena Zorn (Hrsg.)

Variationen des Mitfühlens

Empathie in Musik, Literatur, Film und Sprache

2018.
99 S., 4 s/w Abb.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-12283-2

Kurztext

Empathie ist in den vergangenen Jahren zu einem der zentralen Begriffe in Gesellschaft und Wissenschaft geworden. Steht er für die einen für das Vermögen von Personen oder gar einer ganzen Gesellschaft, fremden Perspektiven, Erfahrungen und Gefühlen sensibel und nachfühlend zu begegnen, ist Empathie für die anderen ein leerer Begriff oder ein fehlgeleitetes Prinzip. In diesem Band wird "Empathie" kritisch, historisch und semantisch aus ästhetischen Blickwinkeln betrachtet: Untersucht werden die Funktion und der Wert der Empathie in unserem Umgang mit Musik, Literatur, Film und Sprache. Braucht es Empathie, um sich in Klänge, Melodien, Performer einzufühlen? Gehen wir empathisch mit fiktionalen Charakteren mit? Wie reagieren wir empathisch gegenüber Sprache und ihren Rhythmen? Was genau heißt in all diesen ästhetischen Kontexten eigentlich Empathie? Der Band enthält eine differenzierte Zusammenstellung aus aktuellen wissenschaftlichen und künstlerischen Perspektiven zum Thema.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Susanne Oberholzer
Zwischen Standarddeutsch und Dialekt
Untersuchung zu Sprachgebrauch und Spracheinstellungen von Pfarrpersonen in der Deutschschweiz

...mehr

Dagmar Hofmann
Griechische Weltgeschichte auf Latein
Iustins "Epitoma historiarum Pompei Trogi" und die Geschichtskonzeption des Pompeius Trogus

...mehr