Peter Janich

Mensch und Natur

Zur Revision eines Verhältnisses im Blick auf die Wissenschaften
Peter Janich

Mensch und Natur

Zur Revision eines Verhältnisses im Blick auf die Wissenschaften

14,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Das Verhältnis zwischen Mensch und Natur spielt in vielen moralischen und politischen Fragen eine wichtige Rolle. Es ist philosophisch nicht als Verhältnis zweier vorgegebener Gegenstände, sondern als Gegensatz von naturalistischer und kulturalistischer Perspektive der Wissenschaften auf den Menschen zu fassen. Dabei geht es um eine Auflösung der Konfrontation, die sich aus Alleinvertretungsansprüchen der beiden Perspektiven gegenüber der jeweils anderen ergibt, in eine begründete Arbeitsteilung natur- und kulturwissenschaftlicher Beiträge. Am Beispiel von Poiesis als handwerklicher Herstellung und zweckrationaler Technik lässt sich mit den Mitteln der Handlungstheorie ein anthropologisches Spezifikum bestimmen, das die Geschichtlichkeit des Menschen und seiner Kultur notwendig bedingt. Dabei erweist sich technische Zweckrationalität als gemeinschafts- und geschichtsabhängig; sie bildet einen erkenntnistheoretisch und ethisch erheblichen Aspekt des Menschen.

Reihe Wissenschaftliche Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main – Sitzungsberichte
Band 40.2
ISBN 978-3-515-08189-4
Medientyp Buch - Kartoniert
Copyrightjahr 2002
Umfang 33 Seiten
Format 16,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch