Reinstating the Hoplite

Arms, Armour and Phalanx Fighting in Archaic and Classical Greece

Reinstating the Hoplite

Arms, Armour and Phalanx Fighting in Archaic and Classical Greece

67,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Recent research into the military history of ancient Greece has questioned the central rôle traditionally ascribed to the famous hoplite phalanx by historians and suggested that even as late as the Persian Wars of 480–479 BC, Greek battles consisted essentially of open fighting and duels between individual combatants, in an almost Homeric fashion.

In this meticulous study, Adam Schwartz in turn questions the new orthodoxy. Departing from a detailed scrutiny of hoplite equipment and its physical characteristics, the author demonstrates that this equipment must in fact have been developed specifically to meet the needs of warriors fighting in phalanx formations, which, it is shown, can be traced back into the eighth century BC. In this way, the study is not only a reappraisal of the rôle of the phalanx, but also a significant contribution to the study of Archaic Greek history.
Great emphasis is, furthermore, placed upon the illumination of such crucial questions as the duration of the average hoplite battle and the rôle of the othismos – pushing – in deciding the outcome. In short, this book will quickly claim its place as one of the basic studies of ancient Greek hoplite battle.

"Anyone who has been following the long debate over the evolution of hoplite warfare will find this book a 'must-read'. Anyone who is expecting to teach courses in Greek civilization and history or ancient military history in general will want to have a look too."

Kathryn Simonsen, Phoenix 65, 2011/3+4

"Ein beachtenswerter Beitrag zur griechischen Kriegsgeschichte. Schwartz erörtert Fragen der unterschiedlichen Dauer der Hoplitenschlachten, rekonstruiert den Verlauf eines Othismos und bietet ein umfangreiches Verzeichnis wesentlicher Aspekte der Überlieferung über Kämpfe zwischen Hoplitenarmeen."

Karl-Wilhelm Welwei, sehepunkte 10, 2010/9

"Overall, this is an excellent book, well written and well argued, and likely to be influental in future debates on Greek warfare. At a cost of € 64,00 (or a rather heftier £ 65,00 in the UK), it is not inexpensive, but it would proudly grace any ancient military bookshelf."

Duncan Head, Ancient Warfare 4, 2010/6

"Die vorliegende Monographie vermittelt ein umfassendes Bild zu den mannigfachen Aspekten des griechischen Hoplitenwesens in der archaischen und klassischen Periode. Der Aufbau des Buches mit fünf Haupt- und zahlreichen Unterkapiteln wirkt durchdacht und stimmig; die übersichtliche Argumentationsführung wird zudem durch zahlreiche Exkurse und Einschübe ergänzt, die von experimenteller Archäologie bis hin zu modernen Paradigmen reichen und derart den gegenwärtigen Forschungsstand um neue Facetten bereichern. Des Weiteren zeichnet sich das Werk durch einen stringenten Lesefluss aus, wobei der per se bereits hohe Informationsgehalt durch die ausführlichen Anmerkungen und Literaturhinweise noch gesteigert wird. Hervorzuheben ist neben der kritischen Auseinandersetzung mit kontroversen Forschungsmeinungen besonders die transdisziplinäre Komponente der Studie, die archäologische Zeugnisse, Schriftquellen sowie vereinzelte Bildbelege in sich vereint und derart eine nachhaltige wie allumfassende Impression von der Institution des Hopliten vermittelt. Summa summarum bleibt festzuhalten, dass es sich bei der Abhandlung von [Schwartz] um eines der bislang ausführlichsten Handbücher zum Phänomen des griechischen Hoplitenwesens handelt, das unter Heranziehung von naturwissenschaftlichen und anthropologischen Studien sowie modernen Feldversuchen neue Sichtweisen aufzeigt."

Christian Vonhoff, Gymnasium 118, 2011/3

"…diese Studie [ist] nicht bloß eine neue Darstellung der Phalanx, sondern darüberhinaus auch ein Beitrag zur Geschichte des antiken Griechenland."

Pallasch 48, 2013

"This is a thorough, clearly focused and meticulously executed study, which […] will no doubt rank high among books on ancient warfare."

Gabriel Herman, Scripta Classica Israelica 32, 2013
Reihe Historia – Einzelschriften
Band 207
ISBN 978-3-515-10398-5
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2013
Umfang 337 Seiten
Abbildungen 19 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Englisch