Titel

Klaus Ries (Hrsg.)

Johann Gustav Droysen

Facetten eines Historikers

Pallas Athene
Band 34

1. Auflage 2010.
230 S., 9 s/w Abb. Gebunden

€ 48,00

ISBN 978-3-515-09662-1

Abstract

Zwei Jahre nach dem 200. Geburtstag von Johann Gustav Droysen will dieser Band vor allem an den Geschichts- und Wissenschaftstheoretiker erinnern, der das hermeneutische Verfahren geschärft und eine wichtige Grundlage für die moderne Entwicklung gelegt hat, dass 'Geschichte als Wissenschaft' verstanden wird.
Die Autoren analysieren die "Historik" Droysens und ordnen sie in den Kontext der Aufklärungshistorie ein. Darüber hinaus beleuchten sie wichtige Facetten seines theoretischen Schaffens wie seine Quellensystematik, seinen Freiheitsbegriff, seine idealistische Geschichtsauffassung und seinen Verstehensbegriff. Ebenso kommen sein Männlichkeitskonzept und seine kunsttheoretischen Vorstellungen zur Sprache. Schließlich werden Droysens historiographisches Werk und sein Verständnis von der öffentlichen Aufgabe der Historie in internationaler Perspektive untersucht und Gemeinsamkeiten und Unterschiede nationaler Wissenschaftskulturen und Rollenkonfigurationen des 19. Jahrhunderts aufgezeigt.

Rezensionen

Stefan Jordan, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 62, 2014/2