Titel

Rüdiger vom Bruch (Hrsg.)

Jahrbuch für Universitätsgeschichte 2 (1999)

Jahrbuch für Universitätsgeschichte
Band 2

1999.
251 S., 5 s/w Abb. Kartoniert

€ 59,60
Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung: € 54,00
Mitglieder der Gesellschaft für Universitätsgeschichte: € 46,00

ISSN 1435-1358

Abstract

Inhalt

Abhandlungen
Heinz-Elmar Tenorth: "Über das Verderben auf den deutschen Universitäten" – Kritik der Hochschullehre im 19. Jahrhundert
Friedemann Schmithals: Abstrakte Wissenschaft oder gute Lehre? Der Chemiker Wilhelm Ostwald: Lehre jenseits einer fragwürdigen Tradition
Dieter Langewiesche: Studenten in den europäischen Revolutionen von 1848
Lothar Mertens: Die Forschungsförderung der DFG im Dritten Reich 1933-1937
Ralph Jessen: "Kämpfer der Arbeiterklasse auf dem Katheder" – Der Dozentenlehrgang für Juristen im Jahre 1951 und die Neukonstituierung der universitären Rechtswissenschaft in der DDR
Peer Pasternack: Die demokratische Qualität der demokratischen Erneuerung: Humboldt-Universität zu Berlin und (Karl-Marx-)Universität Leipzig 1989-1995
Konrad H. Jarausch: Gebrochene Traditionen: Wandlungen des Selbstverständnisses der Berliner Universität

Editionen
Akira Takamori: Die erste Berliner Universitätsverfassung und ihr Einfluß auf das japanische Hochschulwesen. Quellenedition des "Vorläufigen Reglements für die Universität Berlin" von 1810
Marie-Luise Bott: Ein Forschungsinstitut für Slavistik in Berlin? Max Vasmers Denkschrift 1928

Miszellen
Winfried Schultze: Die Bestände des Universitätsarchivs der Humboldt-Universität Berlin und Möglichkeiten ihrer wissenschaftshistorischen Nutzung
Elke Lehnert / Heide Reinsch: Zur Geschichte des Frauenstudiums und weiblicher Karrieren an der Berliner Friedrich-Wilhelms- bzw. Humboldt-Universität (1890 bis 1968) – Vorstellung eines Projektes
Steffen Kaudelka / Peter T. Walther: Neues und neue Archivfunde über Hedwig Hintze (1884-1942)
Bernd Henningsen: Das Projekt Södertörn. Bemerkungen zur Wissenschaftspolitik in Nordeuropa