Titel

Claudia von Collani (Hrsg.), Erich Zettl (Hrsg.)

Johannes Schreck-Terrentius SJ

Wissenschaftler und China-Missionar (1576–1630)

Missionsgeschichtliches Archiv
Band 22

2016.
446 S., 55 s/w Abb. Kartoniert

€ 68,00

ISBN 978-3-515-11254-3

Abstract

Der deutsche Jesuit Johannes Schreck, latinisiert Terrentius SJ (1576–1630), gehört zu den herausragenden, aber wenig bekannten frühen Chinamissionaren. Er war ein Freund Galileo Galileis, Mitglied der Accademia dei Lincei in Rom, ein bedeutender Arzt und Botaniker, Astronom und Mathematiker. 1611 trat er in den Jesuitenorden ein. Von 1619 bis zu seinem Tod 1630 wirkte er als Wissenschaftler und Missionar in China. Seine Leistungen auf den Gebieten der Medizin, Botanik, Astronomie, Technik und Philologie sind von großer Vielfalt und Breite. Erstmals liegt hier ein wissenschaftlich fundiertes Werk vor, das auch Sammlungen und Übersetzungen der Quellen, der Nachrufe und der zahlreichen Briefe von, an und über Schreck in deutscher Sprache enthält.

Aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten namhafte Wissenschaftler in diesem Band das Leben und Wirken dieser interessanten und vielschichtigen Persönlichkeit der Frühen Neuzeit.

Rezensionen

Alfred Verstl, Wochenend-Journal Zeitreise 8, 27.02.2016

D. E. M., Sino-Western Cultural Relations Journal 38, 2016