Jahrbuch für Regionalgeschichte 36 (2018)

Die Nutzung und Wahrnehmung von Straßen und Wegen (1100–1800)

Jahrbuch für Regionalgeschichte 36 (2018)

Die Nutzung und Wahrnehmung von Straßen und Wegen (1100–1800)

€58.00*

Prices incl. VAT, if applicable plus handling costs

Delivery to Germany only. Use our contact form for foreign inquiries.

available, immediately via download

Die Wahrnehmung und Nutzung von Straßen und Wegen in Mittelalter und Früher Neuzeit bildet den thematischen Schwerpunkt des Jahrbuchs. Die Verkehrswege dienten der Landwirtschaft und dem Handel, aber auch der Kommunikation – und sie waren ein wesentliches Element der Raumgestaltung. An ihrer Bedeutung kann daher kein Zweifel bestehen. Allerdings bleibt zu fragen, wann, warum, für wen und wie Straßen in der Vormoderne prägend waren, wie sie genutzt und wahrgenommen wurden. Historikerinnen und Historiker, aber auch Vertreterinnen und Vertreter der Kunstgeschichte, Archäologie und der germanistischen Mediävistik gehen dem in ihren Beiträgen nach. Auch neue Perspektiven auf Straßen und Wege in europäischen Regionen, die bislang noch kaum im Fokus des Jahrbuchs standen, geraten so in den Blick.

Series Jahrbuch für Regionalgeschichte
Volume 36
ISBN 978-3-515-12144-6
Media type eBook - PDF
Edition number 1.
Copyright year 2018
Length 284 pages
Illustrations 27 b/w figs.
Language German
Copy protection digital watermark