Motive und Entscheidungsprozesse bei Sparkassenfusionen in Vorpommern

Motive und Entscheidungsprozesse bei Sparkassenfusionen in Vorpommern

€44.00*

Prices incl. VAT, if applicable plus handling costs

Delivery to Germany only. Use our contact form for foreign inquiries.

available, immediately via download

Die Anzahl der Sparkassen hat sich nach der Wiedervereinigung deutschlandweit halbiert – und zwar ausschließlich durch Fusionen mit anderen Sparkassen. Vorpommern zieht bei diesem Thema trotz seiner Randlage als Untersuchungsgegenstand die Aufmerksamkeit auf sich. Zum einen liegt das am historisch bedingten verwaltungsrechtlich-territorialen Durcheinander. Zum anderen gelten hier vergleichsweise kurze Archivsperrfristen. Diese erlauben schon jetzt eine quellenbasierte und damit prozessbegleitende Analyse der Fusionsmotive. Eine solche ist der prozessrückblickenden Analyse überlegen, denn sie stützt sich auf einen Zeitraum und nicht auf einen Zeitpunkt. Spätere Befragungen oder Berichte weisen eine zeitliche Distanz auf und unterliegen dadurch subjektiven Dissonanzen sowie Limitationen.°°Klemens Grube untersucht acht Sparkassenfusionen von 19 Sparkassen unter Beteiligung von 28 Sparkassenträgern. Dabei fördert er eine Fülle komplementärer und konkurrierender Fusionsmotive zu Tage – bis hin zu Scheinmotiven.
Series Neue Betriebswirtschaftliche Studienbücher
Volume 40
ISBN 978-3-8305-4181-3
Media type eBook - PDF
Edition number 1.
Copyright year 2019
Publisher Berliner Wissenschafts-Verlag
Length 215 pages
Illustrations 10 b/w figs., 17 b/w tables
Language German
Copy protection digital watermark