Bettina Hinterthür

Noten nach Plan

Die Musikverlage in der SBZ/DDR – Zensursystem, zentrale Planwirtschaft und deutsch-deutsche Beziehungen bis Anfang der 1960er Jahre
Bettina Hinterthür

Noten nach Plan

Die Musikverlage in der SBZ/DDR – Zensursystem, zentrale Planwirtschaft und deutsch-deutsche Beziehungen bis Anfang der 1960er Jahre

€79.00*

Prices incl. VAT, if applicable plus handling costs

Delivery to Germany only. Use our contact form for foreign inquiries.

available, deliverable in approx. 2-4 working days

Noch nach Kriegsende waren in der SBZ, vor allem in Leipzig, und Ost-Berlin die Mehrzahl der deutschen Musikverlage ansässig, darunter Häuser von Weltruf wie Breitkopf & Härtel und C.F. Peters. Die Studie zeichnet die Entwicklung dieser Branche unter den Bedingungen kulturpolitischer Programmatik und ökonomischer Prämissen bis Anfang der 1960er Jahre nach.
Schwerpunkte sind die staatliche Planung und Zensur der Musikalienproduktion, die Entwicklung der Branchenstruktur, die Folgen der deutschen Teilung für die Musikverlage und deren Integration in die zentrale Planwirtschaft. Kontinuitäten insbesondere aus der NS-Zeit finden ebenso Berücksichtigung wie Sowjetisierungsprozesse.

"Mit der fulminanten Studie, eine Dissertation der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn, liegt nicht weniger als eine für den behandelten Zeitraum vollständige und gründliche Geschichte der Musikverlage in der DDR und eine sorgfältige Darstellung der tiefen Zäsur vor… [eine] fesselnde Darstellung…"

Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 9, 2007

"Für die Verlagsgeschichte der DDR ist ‚Noten nach Plan‘ ein grundlegendes Werk, ja, ein Glücksfall, weil mit einem einzigen Buch so gründlich wie anschaulich gleich eine Reihe dringender Desiderate aufgearbeitet werden."

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2007-1-172
Series Beiträge zur Unternehmensgeschichte
Volume 23
ISBN 978-3-515-08837-4
Media type Book - Paperback
Copyright year 2006
Length 574 pages
Size 17.0 x 24.0 cm
Language German